Skip to main content

Was ist beim Kauf eines Bohrhammers zu beachten?

Das „DO-IT-YOURSELF-Prinzip“ schlägt immer größere Wellen. Insbesondere im Bereich Heim und Garten soll aktuell alles „Marke Eigenbau“ sein. Immer mehr Privatpersonen mutieren zu regelrechten Handwerker-Königen  Wer ein waschechter Hobby-Heimwerker sein will, der kommt an einer adäquaten Werkzeug-Ausrüstung nicht vorbei. Ein Blick auf das Einkaufsverhalten im Baumarkt offenbart, dass momentan Bohrhämmer ganz hoch im Kurs stehen. Die effizienten „Betonzerstörer“ haben ihren eigentlichen Wirkungsbereich der Baustellen verlassen und finden in immer mehr Privathaushalten Anwendung. Renovieren im ganz großen Stil. Wo Bohrmaschine und Schlagbohrer schon längst die Waffen strecken, rumort der Bohrhammer munter weiter.

Der Wunsch nach einem schöneren Zuhause hat auf dem Markt zu einer erhöhten Nachfrage nach Bohrhämmern geführt. Die Gründe dafür sind einleuchtend. Beim hämmern, meißeln und zerstören entdecken selbst die wackersten Männer wieder das Kind in sich. Einmal Bauarbeiter sein und Wände zertrümmern. Das ist mit diesen Giganten unter den Bohrwerkzeugen jetzt problemlos möglich. Der Fachmarkt für Heimwerk- und Arbeitsgeräte bietet Ihnen als potentiellen Renovierungswütigen ein umfangreiches Angebot an fortschrittlichen Bohrhämmern an. Allerdings kann man bei all den Typen, Arten und Modellen schnell den Überblick verlieren. Da es sich bei den Objekten um längerfristige Anschaffungen handelt empfehlen Experten, sich im Vorfeld mit der Thematik, den Herstellern und den jeweiligen Exemplaren auseinanderzusetzen. Der Kauf eines Bohrhammers ist an vereinzelte kaufentscheidende Faktoren gekoppelt. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen eine Zusammenstellung von Aspekten, die Sie im Hinblick auf die finale Kaufentscheidung im Hinterkopf behalten sollten.

Art des Bohrhammers

Bevor Sie mit dem erstbesten Bohrhammer voller Elan und Tatendrang zur Kasse stürmen sollten Sie sich darüber Gedanken machen, was und wie oft Sie Ihr neues Schmuckstück in Aktion treten lassen wollen. Bei Bohrmaschinen differenziert man zwischen verschiedenen Arten mit jeweils unterschiedlicher Schlagerzeugung. Für den simplen Hausgebrauch empfiehlt sich der Griff zu einer pneumatischen Variante. Bohrhämmer dieser Art sind zwar leicht und einfach zu handhaben, verfügen aber dennoch über ausreichend Power. Wer es bei Renovierungsarbeiten gerne flexibel und komfortabel mag, der entscheidet sich bereits zu Beginn für einen Akku-Bohrhammer. Die akkubetriebenen Werkzeuge sind stromsparender und verhindern, dass Sie während der Anwendung über einen Kabelsalat stolpern.

Qualität und Sicherheit

Safety First! Geiz ist ja bekanntlich geil, sollte aber nicht zugunsten der eigenen Sicherheit gehen. Immer mehr Heimwerker schielen bei der Anschaffung eines neuen Bohrhammers auf billige Discounterware. Diese Rechnung geht nicht auf. Obgleich Billigware mit ansprechenden Anschaffungspreisen lockt, sollten Sie das Preis-Leistungsverhältnis über den Einkaufswert stellen. Es empfiehlt sich, den ein oder anderen Euro mehr in ein Markengerät von Bosch, Makita oder Metabo zu investieren. No-Name-Artikel verfügen meistens über minderwertige Qualität und fehlende Sicherheitsvorkehrungen. Wem sein Wohlergehen am Herzen liegt und wer seinen Bohrhammer auch längerfristig nutzen möchte, der legt bei der Kaufentscheidung gezielt Wert auf ausreichende Schutzmaßnahmen wie beispielsweise einen Motorüberlastungs- oder einen Überhitzungsschutz sowie eine mehrjährige Garantie.

Zubehör

Darf es ein bisschen mehr sein? Ein banaler Bohrhammer ist vielen Heim-Handwerkern zu wenig. Sie wünschen sich ein hochmodernes Arbeitsgerät mit allen nur erdenklichen technischen Schikanen. Glücklicherweise verfügt die Mehrheit der zeitgenössischen Modelle standardmäßig über ausreichend Zubehör und Lieferumfang. Insbesondere ein praktischer Aufbewahrungskoffer, qualitativ hochwertige Bohrdübel, unterschiedliche Meißelarten oder ein zusätzlicher Ersatzakku stehen ganz oben auf der Wunschliste.

Fazit

Jetzt sind Sie am Zug. Entscheiden Sie sich für den Bohrhammer, der Ihre individuellen Wünsche und Ansprüche am optimalsten wiederspiegelt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Renovieren!



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 × zwei =